Archiv des Autors: admin

Frohe Weihnachten

Die Tischtennisabteilung wünscht allen Abteilungsmitgliedern, Angehörigen, Freunden und Sponsoren frohe und friedliche Weihnachtsfeiertage sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Das erste Erwachsenentraining beginnt wieder am Dienstag, 10.01.2023 in der ATH – das Jugendtraining am Mittwoch, 11.01.2023 in der GZH. Bleibt gesund!

Rekordbeteiligung beim Weihnachtsturnier der TT-Abteilung

26 Teilnehmende beim Weihnachtsturnier
Am Freitag, 16.12.2022 fand nach zweijähriger Pause wieder das große Weihnachtsturnier der TT-Abteilung statt. Wie immer ging es in erster Linie um den „Spaß am Spiel“. Nichtsdestotrotz war das Hauptfeld auch so angelegt, dass das Turnier einen sportlichen Anreiz bot. Als Gewinner des diesjährigen Turniers konnte Arne Scherf einen Stadtgutschein entgegen nehmen. Wo es einen Gewinner gibt, da gibt es auch einen Teilnehmenden, der den unteren Rand der Rangliste belegt. Die Abteilung legt Wert darauf, dass nicht nur die Spitzenspieler bedacht werden und damit erhielt auch der Letzte einen Stadtgutschein als Preis. Unter allen Teilnehmenden wurden dann noch weitere Gutscheine als Zeichens des wertschätzenden Respekts für die Teilnahme verlost.
Ab 21 Uhr lud die Abteilung dann alle Mitglieder, Freunde und Angehörige zum gemütlichen Beisammensein im Foyer der GZH ein. Hier gilt von der gesamten Abteilung ein riesiges Dankeschön an Ralf und Martin, die auf eine Turnierteilnahme verzichtet haben. Stattdessen richteten sie das Foyer festlich her und empfangen die Teilnehmenden mit zwei unterschiedlich zubereiteten Wurstsalaten als warme Mahlzeit dazu noch leckere Spaghetti Bolognese. Frisches Bier vom Faß und diverse antialkoholischen Getränke boten für Alle den perfekten Jahresausklang.

Letzter Spieltag vor der Winterpause

Wichtiger Sieg für die Damenmannschaft gegen den SV Böblingen II
Die Damenmannschaft konnte im letzten Spiel dieser Vorrunde zwei wichtige Punkte gegen Abstieg feiern. Britta Kregel, Erika Zinn, Petra Schimmer und Lea Kreppenhofer reisten am Samstagabend nach Böblingen. Hochmotiviert und konzentriert gingen die Damen an die Tische. Die Doppel trennten sich mit einer Punkteteilung. Erika und Lea verloren während Petra und Britta souverän in drei Sätzen gewannen. Die anschließenden beiden ersten Einzel von Erika und Britta waren hart umkämpft. Beide Spielerinnen konnten im fünften Satz gewinnen und holten die Punkte zwei und drei für Eningen. Daraufhin gingen Lea und Petra zu ihren ersten Einzeln an die Tische. Lea hatte in diesem Spiel nicht das notwendige Glück auf Ihrer Seite und verlor knapp. Petra konnte am Nebentisch ihr Können zeigen und holte souverän den nächsten Sieg für Eningen. Beim Zwischenstand von 4:3 gingen die beiden Spitzenspielerinnen der beiden Teams an die Tische. Britta fand leider nicht das richtige Mittel, um ihre Gegnerin zu „ärgern“ und verlor in vier Sätzen. Auch Erika fand in ihrem zweiten Einzel nicht ins Spiel und verlor in drei Sätzen. Das anschließende zweite Spiel von Petra ging leider ebenfalls nach Böblingen, so dass die Führung zum ersten Mal mit 5:4 auf die Böblinger Seite wechselte. Die Eninger Damen kämpften sich zurück und zeigten gutes Tischtennis und gewannen die folgenden drei Spiele. Lea konnte ihr zweites Einzel klar in vier Sätzen gewinnen. Britta wurde ihrer Favoritenrolle im dritten Einzel gerecht und gewann ebenfalls souverän. Petra erwischte einen Sahnetag und schlug in ihrem dritten Einzel die Spitzenspieler aus Böblingen und holte somit den wichtigen 7. Punkt für Eningen. Leas anschließendes drittes Einzel ging mehr oder weniger klar nach Böblingen. So entschied Erikas drittes und an diesem Abend letztes Einzel über Sieg oder Unentschieden für die Eninger Damen. Erika zeigte jedoch keinerlei Nerven und gewann klar in drei Sätzen und holte somit dem 8:6 Sieg. Damit hat sich die Damenmannschaft eine hervorragende Ausgangslage für die Rückrunde geschaffen.

Herren II verliert zu 4 gegen des TSV Dettingen II
Die zweite Herrenmannschaft konnte den Tabellennachbarn aus Dettingen leider nicht genügend in Bedrängnis bringen, um einen Punkt zu gewinnen. Bereits nach den Doppeln war die zweite Herrenmannschaft ins Hintertreffen geraten. Tom und Manne verloren ihr Doppel klar in drei Sätzen gegen das Spitzendoppel des TSV Dettingen. Thomas und Klaus kämpften sich am Nebentisch in den fünften Satz, verloren diesen jedoch denkbar knapp. Im Anschluss gingen Martin und Ralf zum Doppel an den Tisch. Die beiden ließen ihren Kontrahenten keine Chance und gewannen klar in vier Sätzen und holten somit den ersten Punkt für Eningen. Die anschließenden Spiele des vorderen Paarkreuzes mit Tom und Thomas führten gegen stark aufspielende Dettinger leider zu keinem Punktgewinn für Eningen. Danach konnte jedoch Klaus nach starkem Spiel den zweiten Punkt für Eningen gewinnen. Am Nebentisch ging die Partie von Manne nach umkämpften Sätzen in den fünften und entscheidenden Satz. Hier konnte Manne leider nicht mehr an die tolle Leistung der vorherigen Sätze anknüpfen und verloren diesen klar. Somit ging das hintere Paarkreuz beim Spielstand von 2:5 an die Tische. Ralf konnte sein Können abrufen und zeigen und gewann verdient in vier Sätzen und steuerte somit den dritten Punkt für Eningen bei. Martin hatte am Nebentisch leider gegen seinen Kontrahenten nicht das richtige Taktische Mittel gefunden und verlor klar in drei Sätzen. Vor dem Duell der beiden Spitzenspieler der beiden Teams stand es somit 3:6 aus Eninger Sicht. Tom konnte im Spitzenspiel seinen Gegner leider nicht in Bedrängnis bringen. Sein Kontrahent spielte an diesem Tag zu stark auf und gewann verdient in drei Sätzen. Auch Thomas verlor im Anschluss leider knapp sein zweites Einzel. Thomas fand gut ins Spiel und hielt sehr gut mit, doch leider fehlte ihm das notwendige Spielglück an diesem Abend. So verlor er knapp in vier Sätzen. Den anschließend vierten und letzten Punkt für Eningen konnte Manne nach starkem Spiel und guten Nerven beisteuern. Er gewann nach hartem Kampf schlussendlich verdient in fünf Sätzen. Am Nebentisch hatte Klaus hingegen leider nicht das Spielglück auf seiner Seite. Er spielte ebenfalls groß auf und zwang seinen Gegner in den fünften Satz. Dieser ging leider knapp nach Dettingen und somit der neunte und letzte Punkt. Die zweite Herrenmannschaft schließt die Vorrunde auf einem gutem 7. Tabellenplatz ab und hat sich eine gute Ausgangslage für den Klassenerhalt erspielt.

Herren III verliert mit 0:9 gegen den TSV Sondelfingen
Nichts zu holen gab es für Joachim Leber, Armin Krause, Benjamin Wahl, Rainer Dünkel, Klaus Schimmer und Holger Schall am Samstagabend gegen den TSV Sondelfingen. Alle Spiele gingen mit 0:3 Sätzen an die Heimmannschaft des TSV Sondelfingen. Somit stand der verdiente Sieg bereits nach 1 ½ Stunden für die Heimmannschaft fest. Die dritte Herrenmannschaft überwintert somit auf dem letzten Tabellenplatz und wird in der Rückrunde versuchen, den ein oder anderen Punktgewinn feiern zu können.

Herren IV verliert mit 0:9 gegen die TSG Münsingen
Ebenfalls mit 0:9 mussten sich Hauke Laun, Gerhard Storz, Norbert Rauscher, Simon Thumm, Joachim Sommer und Elke Krumm gegen die TSG Münsingen geschlagen geben. Lediglich drei Sätze konnte das Eninger Team gegen den Herbstmeister aus Münsingen gewinnen. Trotz dieser Niederlage überwintert die vierte Herrenmannschaft auf einem guten mittleren Tabellenplatz.

Herren V verliert zu 2 gegen den SSV Bernloch II
Petra Schimmer, Marvin Jäger, Michael Nerz, Franco Micheluzzi, Benedikt Kneifel und Luca Kreppenhofer waren zu Gast beim Tabellennachbarn auf Bernloch. Nach guten zwei Stunden Spielzeit stand die Auswärtsniederlage bereits fest. Lediglich Franco und Benedikt konnten ihr Doppel gewinnen sowie Michael Nerz sein Einzel. Alle anderen Spiele gingen mehr oder weniger klar nach Bernloch. Trotz dieser Niederlage überwintert die fünfte Herrenmannschaft auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz

U13 feiert mit 18:0 Punkten die Meisterschaft in der Bezirksklasse

Bereits nach gut einer Stunde Spielzeit feierten Finn Nerz, Constantin Christner und Nico Engels den ersten 7:0 Sieg an diesem Tag. Alle Spiele wurden von den drei Jungs souverän und klar in drei Sätzen gegen den TSV Steinhilben II gewonnen. Auch beim zweiten Spiel an diesem Samstagnachmittag ließen die Jungs nichts anbrennen und gewannen ebenso souverän wie das erste Spiel. Auch hier gaben die drei Eninger Jungs kein Spiel geschweigenden auch nur einen Satz ab und wurden verdient Meister und steigen damit in die Bezirksliga auf.

Erfolgreiches Wochenende für die Tischtennisabteilung

Herren V erkämpft sich einen Punkt gegen den VFL Pfullingen IV
Bereits am Freitagabend waren Marvin Jäger, Simon Thumm, Michael Nerz, Franco Micheluzzi, Elke Krumm und Luca Kreppenhofer zu Gast beim VFL Pfullingen IV. Die Zuschauer bekamen eine spannende Partie der beiden Mannschaften zu sehen, bei dem die fünfte Herrenmannschaft des TSV Eningen der Heimmannschaft aus Pfullingen einen Punkt entführen konnte. Zu Beginn konnten Marvin und Luca das Spitzendoppel aus Pfullingen nach starker Leistung schlagen und den ersten Punkt für Eningen beisteuern. Simon und Franco gewannen am Nebentisch ebenfalls ihr Doppel und steuerten somit den zweiten Punkt für das Team bei. Im Anschluss gingen Elke und Michael zum Doppel an den Tisch. Leider fanden die beiden nicht das richtige taktische Mittel und verloren klar in drei Sätzen. Somit ging das Eninger Team mit einer 2:1 Führung in die Einzel. Simon konnte seine ausgezeichnete Bilanz weiter ausbauen und gewann klar gegen seinen Kontrahenten aus Pfullingen. Marvin zog am Nebentisch nach und gewann ebenfalls klar. Somit ging das mittlere Paarkreuz mit einer 4:1 Führung an die Tische.Franco machte ein gutes Spiel, zeigte schöne Ballwechsel musste aber schlussendlich seinem Gegner zum verdienten Sieg gratulieren. Das zweite Einzel des mittleren Paarkreuzes wurde von Michael klar gewonnen. Luca und Elke hatten in ihrem anschließenden Einzel leider nicht das notwenige Spielglück auf Ihrer Seite und verloren knapp in fünf bzw. vier Sätzen. Im darauffolgenden Spiel der beiden Spitzenspieler der Mannschaften musste Marvin seinen Gegner aus Pfullingen zu dessen verdienten drei-Satz-Sieg gratulieren. Simon konnten unterdessen auch sein zweites Einzel klar gewinnen und steuerte somit den sechsten Punkt für Eningen bei. Das mittlere Paarkreuz trennte sich mit einer Punkteteilung. Michael verlor in vier Sätzen knapp während Franco klar in drei Sätzen gewann. Die anschließenden Einzel des hinteren Paarkreuzes gingen leider beide verloren. Elke fand nicht das richtige Mittel und verlor klar in drei Sätzen. Luca kämpfte und wehrte sich nach Kräften, musste sich aber leider im fünften Satz knapp geschlagen geben. Somit ging es in das Schlussdoppel, das für Eningen über ein Unentschieden oder Niederlage entscheiden sollte. Simon und Franco spielten groß auf und zeigten keine Nerven. Sie gewannen die knappen Sätze und holten schlusendlich verdient im fünften Satz den letzten Punkt und sicherten so das Unenschieden für Eningen. Beim letzten Spiel der Vorrunde für die fünfte Herrenmannschaft am 09.12. geht es gegen den Tabellennachbarn und punktgleichen Gegner aus Bernloch.

Herren VI gewinnt klar mit 7:1 gegen den TTC Reutlingen V
Ebenfalls am Freitagabend hatte die sechste Herrenmannschaft die fünfte Herrenmannschaft des TTC Reutlingen zu Gast in der Günther-Zeller-Turnhalle. Bernd Dietrich, Marvin Dittrich, Nadine Dietrich, Sven Völker sowie Costa Kate im Doppel konnten einen sicheren Sieg feiern. Bereits nach Doppeln war die sechste Herrenmannschaft mit 2:0 in Führung. Nadine und Marvin sowie Costa und Seven gewann jeweils klar in drei Sätzen Ihre Doppel. In den anschließenden Einzeln bauten Bernd, Marvin und Nadine den Vorsprung aus. Alle drei gewannen Ihre Einzel klar. Lediglich Sven fand an diesem Abend nicht zu seinem Spiel und gab den einzigen Punkt an diesem ab. Bernd und Marvin machten mit ihrem zweiten Einzelsieg an diesem Abend den Sieg perfekt. Mit nun zwei Siegen und drei Niederlagen gilt es nun am 10.12.2022 beim letzten Spiel gegen den Tabellennachbarn SVE Hohbuch den guten mittleren Tabellenplatz zu verteidigen.

Herren IV gewinnt mit 9:4 gegen den TSV Steinhilben III
Am Samstagabend waren Hauke Laun, Rainer Dünkel, Holger Schall, Gerhard Storz, Norbert Rauscher und Joachim Sommer zu Gast beim TSV Steinhilben. Beim vorletzten Spiel der vierten Herrenmannschaft zeigte diese eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die Doppel Rainer und Nobbe sowie Holger und Joachim fanden an diesem Abend nicht das richtige taktische Mittel und mussten ihren Gegner zum verdienten Sieg gratulieren. Hauke und Gerhard fanden von Anfang gut in das Doppel und gewannen klar in drei Sätzen und holten somit den ersten Punkt für Eningen. Im Anschluss an die Doppel ging das vordere Paarkreuz an die Tische. Rainer spielte gegen den Spitzenspieler der Steinhilber Mannschaft groß auf und gewann knapp im fünften Satz. Hauke konnten am Nebentisch gegen den an diesem Tag zu stark aufspielenden Steinhilber nichts ausrichten und verlor klar in drei Sätzen. Die folgenden Spiele von Gerhard, Holger, Joachim, Nobbe und Hauke, gingen allesamt klar in drei Sätzen nach Eningen. Dies führte zur zwischenzeitlichen 7:3 Führung für Eningen. Der letzte Punkt an diesem Abend für Steinhilben konnte Rainers Kontrahent feiern. Rainer musste dem verdienten Sieg der Nummer zwei aus Steinhilben anerkennen. Holger und Gerhard konnten in ihrem zweiten Einzel Ihrer Favoritenrollen gerecht werden und machten den Sack zu. Sie gewannen klar und holten somit den 8. und 9. Punkt für Eningen. Beim letzten Verbandsspiel für dieses Jahr am 10.12.22 gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der TSG Münsingen wird die vierte Mannschaft versuchen, den Saisonabschluss möglichst nochmals mit einem Punktgewinn zu versüßen..

Damen verlieren klar mit 1:8 gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Mühringen.
Nichts zu holen gab es für Britta Kregel, Erika Zinn, Petra Schimmer und Lea Kreppenhofer gegen eine starke Mannschaft aus Mühringen. Lediglich das Doppel von Britta und Petra holte den Ehrenpunkt für Eningen. Alle anderen Spiele gingen deutlich nach Mühringen. So stand der verdiente Auswärtssieg für Mühringen bereits nach gut 1 ½ Stunden fest. Beim letzten Verbandsspiel am 10.12.22 wird die Damenmannschaft nochmals versuchen beim Tabellennachbarn aus Böblingen zu Punkten, um sich eine gute Ausgangslage für die Rückrunde zu erspielen.

Starker Saisonabschluss der Jugendmannschaften

Am Samstagnachmittag spielte die Jugendmannschaft U19 in Betzingen zuerst gegen den TSV Betzingen II und im Anschluss gegen den TSV Lustnau.

Klarer Sieg gegen Betzingen und Lustnau für die U19 Mannschaft.
Beim ersten Spiel am Samstagnachmittag spielten die Jungs groß auf und ließen
Betzingen schlussendlich keine Chance. Bereits nach den Doppeln waren die
Weichen auf Sieg gestellt. Julius und Franco gewannen in fünf Sätzen, Moritz und Finn gewannen in vier Sätzen. Somit ging es mit einer 2:0 Führung in die Einzel. Julius und Franco konnten klar in drei Sätzen gewinnen und bauten die Führung auf 4:0 aus. Finn, der im Anschluss dran war, zeigte sein Können, musste sich am Ende aber knapp in vier Sätzen geschlagen geben. Moritz konnte an Nebentisch nach gutem Spiel seinen Kontrahenten aus Betzingen in fünf Sätzen schlagen und steuerte den nächsten Punkt für Eningen bei. Das letzte Spiel dieser Partie war Julius vorbehalten. Er hatte seinen Gegner klar im Griff und gewann sicher in drei Sätzen. Die Partie war somit klar mit 6:1 für Eningen entschieden. Im Anschluss ging die Mannschaft mit Selbstbewusstsein in die nächste Partie gegen den TSV Lustnau. Auch hier wurden wieder beide Doppel nach starker Leistung gewonnen. Julius und Franco sowie Moritz und Finn gewannen jeweils in vier Sätzen. Franco konnte im darauffolgenden Einzel den ersten Punktgewinn für Lustnau gegen deren Spitzenspieler trotz guten Spieles nicht verhindern und verlor
schlussendlich klar in vier Sätzen. Julius hielt am Nebentisch seinen Kontrahenten im Zaum und holte sicher den nächsten für Punkt für Eningen. Auch Finn zeigte im Anschluss eine gute Leistung, musste aber schlussendlich dem verdienten Sieger aus Lustnau gratulieren. Moritz, Julius und Franco konnten in Ihrem anschließenden Einzel
die Saison mit einem Sieg beenden und holten die Punkte 4,5 und 6 und somit
den 6:2 Gesamtsieg. Nach dieser tollen Leistung überwintert die U19 Mannschaft auf einem guten mittleren Tabellenplatz.

Jungen U13 festigt 1. Tabellenplatz
Auch die U13 Mannschaft konnte am Samstagnachmittag gleich zweimal Punkten. Das erste Verbandsspiel an diesem Samstagnachmittag fand in der Günther-Zeller-Turnhalle gegen den TuS Metzingen statt. Constantin Christner, Nico Engels und Mico Hollmann spielten groß auf und gewannen beeindruckend ohne Satzverlust mit 7:0. Mit dieser starken Leistung im Rücken ging es beim zweiten Spiel gegen die SVE Hohbuch Reutlingen. Leider konnte die SVE Hohbuch Reutlingen keine komplette Mannschaft stellen und trat nur zu zweit an. Damit alle Eninger Jungs zum Einsatz kamen, wurde Nico Engels durch David Brügner in diesem Spiel ersetzt. Somit kam es zu den ersten Einzelbegegnungen von Constantin und David. Constantin lies seinem Gegner keine Chance und gewann klar in drei Sätzen. David kämpfte und versuchte alles um den Spitzenspieler der SVE zu schlagen. Am Ende war es eine knappe Niederlage in fünf Sätzen. Da die SVE Hohbuch Reutlingen nur zu zweit antrat, ging das Einzel von Mico kampflos nach Eningen. Das anschließende Doppel von David und Mico wurde von den beiden souverän in drei Sätzen gewonnen. Nach dem Doppel stand das Spiel der beiden Spitzenspieler beider Teams auf der Liste. Von beiden Kontrahenten wurden tolle Ballwechsel gezeigt. Leider musste auch Constantin am Ende seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Er verlor denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Satzes. Mico konnte sein anschließendes Einzel klar in drei Sätzen gewinnen. Der letzte Punkt ging wieder aufgrund des Fehlens des dritten Spielers nach Eningen. Somit stand der 5:2 Erfolg für die U13 Mannschaft fest. Am nächsten und letzten Spieltag für diese Vorrunde geht es für das Team als ungeschlagener Tabellenführer nach Steinhilben. Hier gilt es, die hervorragende Leistung mitzunehmen und nochmals zu Punkten.

Ein Sieg, ein Unentschieden und zwei Niederlagen für die aktiven Mannschaften

Punktgewinn für die Damenmannschaft gegen den VfL Dettenhausen
Einen wichtigen Punktgewinn für den Klassenerhalt konnten Margret und Britta Kregel, Erika Zinn und Petra Schimmer gegen die Tabellen zweiten aus Dettenhausen feiern. Nach über drei Stunden Spielzeit stand das umkämpfte und verdiente unentschieden fest. Das Eingangsdoppel von Margret und Britta wurde klar in drei Sätzen gewonnen,
während Erika und Petra dem Spitzendoppel aus Dettenhausen zu deren Sieg gratulierten mussten. Somit ging das vorderer Paarkreuz beim Spielstand von 1:1 an die Tische. Britta verlor knapp in vier Sätzen in der Verlängerung gegen die Spitzenspielerin aus Dettenhausen. Margret behielt am Nebentisch Ihre Nerven, spielte groß auf und gewann in der Verlängerung des fünften Satzes gegen ihre Kontrahentin und steuerte den zweiten Punkt für Eningen bei. Das hintere Paarkreuz kam anschließend zu ihren ersten Einzeln. Leider hatte Petra nicht das nötige Spielglück auf Ihrer Seite und verlor unglücklich in vier Sätzen. Auch Erika musste trotz guter Leistung am Ende ihrer Gegnerin gratulieren. Beim Zwischenstand von 2:4 kam es zur Spitzenpartie dieser Begegnung. Margret spielte wiederum groß auf, zeigte großartiges Tischtennis und konnten im fünften Satz gegen die Spitzenspielerin aus Dettenhausen ihren zweiten Sieg an diesem Tage feiern. Am Nebentisch hatte Britta keine Probleme mit der Nummer zwei aus Dettenhausen und gewann nach einer tollen Leistung klar in drei Sätzen. Das hintere Paarkreuz schaffte im Anschluss eine Punkteteilung. Erika konnte an diesem Tag ihre Gegnerin nicht Schach halten und verlor in vier Sätzen. Am Nebentisch spielte Petra groß auf und gewann das umkämpfte Spiel schlussendlich verdient und fünf Sätzen und glich somit zum 5:5 Zwischenstand aus. Beim Paarkreuzübergreifenden aufeinandertreffen der Spielerinnen wurde Margret ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann klar in vier Sätzen und holte somit den sechsten Punkt für Eningen. Erika und Petra konnten in Ihren darauffolgenden Einzeln gegen die Spielerinnen des vorderen Paarkreuz des VfL Dettenhausen nicht viel ausrichten und verloren in drei Sätzen. Somit ging Britta mit einem 6:7 Rückstand in das letzte Einzel des Abends. Britta konnte Ihre Leistung aus dem vorherigen Spiel abrufen und holte den siebten Punkt und somit das überraschende, aber verdiente Unentschieden gegen die Tabellen zweiten. Bei noch zwei ausstehenden Spielen hat sich die Mannschaft somit eine gute Ausgangslage erspielt, um nach der Vorrunde noch einen Nicht Abstiegs-Platz zu erspielen.

Herren I verliert unglücklich mit 7:9 gegen den TSV Betzingen
Die erste Herrenmannschaft war am Samstagabend zu Gast beim TSV Betzingen.
Arne Scherf, Marc Riedinger, Daniel Kitzmann, Claudia Teichert, Dominik Metzke und Tom Kühne wehrten sich nach Kräften, am Ende reichte es aber nicht für einen Punktgewinn. Nach den Eingangsdoppel war die Mannschaft mit 2:1 in Führung und hatte die Weichen in die richtige Richtung gestellt. Arne und Marc, sowie ein überragendes Doppel von Dani und Tom gegen das Spitzendoppel aus Betzingen, brachten die Mannschaft in Führung. Dominik und Claudi fanden leider nicht das richtige Mittel, um Ihre Gegner in Schach zu halten. In den anschließenden Einzeln hatte Marc das Spielglück an diesem Tag leider an auf seiner Seite. Er verlor knapp in der Verlängerung gegen den Spitzenspieler aus Betzingen. Am Nebentisch gewann Arne schlussendlich sicher und brachte das Eninger Team wieder im 2:3 in Führung. Das mittlere Paarkreuz mit Dani und Claudi brachte nach guter Leistung die Mannschaft zu einem zwischenzeitlichen Stand von 5:2 in Führung. In den anschließenden vier Einzel von Dominik, Tom, Arne und Marc lief es für die erste Herrenmannschaft nicht mehr nach Plan. Dominik und Tom verloren ihre Einzel, ebenso wie Arne und Marc. Arne fand gegen den Spitzenspieler aus Betzingen an diesem Abend nicht das richtige Taktische Mittel und verlor in vier Sätzen. Marc konnten leider einen 2:0 Satzvorsprung nicht nach Eningen bringen und verlor in der Verlängerung des fünften Satzes. Somit hatte die Gesamtführung zum ersten Mal mit 5:6 auf Betzinger Seite gewechselt. Dani konnten im Anschluss nach tollem Spiel seinen zweiten Sieg beisteuern und auf 6:6 ausgleichen. Claudi und Dominik verloren im Anschluss Ihre Spiele extrem unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes. Somit hatte sich das Team aus Betzingen das Unentschieden gesichert und das Schlussdoppel entschied über Unentschieden oder Niederlage für Eningen. Arne und Marc fanden an diesem Abend leider nicht das richtige Konzept, um das Spitzendoppel aus Betzingen zu schlagen. Sie verloren knapp in vier Sätzen. Trotz der Niederlage im letzten Spiel dieser Vorrunde überwintert die erste Herrenmannschaft auf einem guten mittleren Tabellenplatz.

Herren III verlieren mit 4:9 gegen den SV Rommelsbach
Eine mehr oder weniger klare Niederlage musste die dritte Herrenmannschaft gegen den SV Rommelsbach einstecken. Joachim Leber, Armin Krause, Benjamin Wahl, Rainer Dünkel, Holger Schall und Klaus Schimmer konnten eine Auswärtsniederlage beim SV Rommelsbach nicht verhindern. Bereits nach den Eingangsdoppel war die dritte Mannschaft ins Hintertreffen geraten. Armin und Holger sowie Benjamin und Joachim verloren ihr Doppel. Rainer und Klaus hatten hingegen ihre Gegner klar im Griff und holten somit den ersten Punkt für Eningen. In den anschließenden Einzeln verloren Armin, Joachim und Rainer leider mehr oder weniger deutlich Ihre Einzel und Rommelsbach konnte die Heimführung auf 5:1 ausbauen, ehe Benjamin und Klaus in die Tische gingen. Beide spielten groß auf und gewannen ihre Einzel und holten somit den zweiten und dritten Punkt für Eningen. Leider konnten Holger, Joachim und Armin diese Serie nicht fortführen. Alle drei verloren ihre Einzel deutlich. Benjamin spielte in seinem folgenden zweiten Einzel wieder groß auf und konnte seine Leistung abrufen und holte verdient den vierten Punkt für das Team. Den letzten Punkt gab an diesem Abend Rainer ab, der unglücklich in der Verlängerung des vierten Satzes gegen seinen Gegner verlor. Am 10.12. bestreitet die dritte Herrenmannschaft ihr letztes Verbandsspiel in diesem Jahr gegen den Tabellenführer des TSV Sondelfingen.

Wichtiger Sieg für die zweite Herrenmannschaft gegen den SV Rommelsbach
Die zweite Herrenmannschaft spielte am Sonntag ebenfalls gegen den SV
Rommelsbach. Tom Kühne, Thomas Wagner, Manfred Loth, Klaus Coenning, Martin Reuter und Ralf Brenner feierten nach 3 Stunden Spielzeit ihren 3. Saisonsieg. Bereits nach den Doppeln stellte die zweite Herrenmannschaft die Weichen auf Sieg. Lediglich das Doppel Tom und Manne verloren. Thomas und Klaus sowie Martin und Ralf gewannen Ihre Doppel in vier bzw. fünf Sätzen. Das vordere Paarkreuz mit Tom und Thomas spielten im Anschluss an die Doppel groß auf und gewannen in hart umkämpften Spielen jeweils in der Verlängerung ihre Spiele. Im darauffolgenden Spiel hatte Klaus an diesem Tag keine Chance gegen seinen Gegner und musste diesem zum verdienten Sieg gratulieren. Manne, Ralf und Martin erwischten eine Sahne-Tag und gewannen Ihre Einzel. Im anschließenden Spiel der beiden Spitzenspieler beider Mannschaften zeigte Tom sein ganzes Können und gewann in der Verlängerung des vierten Satzes und holte somit den achten Punkt für Eningen. Thomas und Manne konnten in der Folge leider nicht an die gute Leistung aus Ihrem ersten Einzel anknüpfen und verloren ehe Klaus den Sack mit einem Vier-Satz-Sieg zu machte. Beim letzten Verbandsspiel am 09.12. geht es für die zweite Herrenmannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Dettingen. Mit einer solch geschlossenen Mannschaftleistung kann hier sicherlich auch nochmals ein Sieg eingefahren werden.

Großspieltag für die Tischtennisabteilung

Insgesamt 12 Verbandsspiele hatten die Mannschaften der Tischtennisabteilung am Wochenende zu bestreiten. Am Freitagabend hatte die 1. und 3. Herrenmannschaft den TSV Steinhilben bzw. den TSV Dettingen zu Gast in der Günther-Zeller-Turnhalle, die 6. Herrenmannschaft spielte beim TV Neuhausen und die Senioren waren zu Gast bei
der TSV Kusterdingen.

Herren I gewinnen mit 9:4 gegen einen starken TSV Steinhilben
Nach 3 Stunden Spielzeit stand der 9:4 Heimerfolg für die erste Herrenmannschaft gegen den TSV Steinhilben fest. Eine „sichere Bank“ war an diesem Tag mal wieder das vordere Paarkreuz mit Arne Scherf und Marc Riedinger, die alle ihre Einzel sowie das gemeinsame Doppel siegreich gestalten konnten. So war man noch nach den Eingangsdoppel mit 1:2 im Rückstand. Arne und Marc gewannen ihr Doppel sicher in drei Sätzen, während Daniel Kitzmann mit Tom Kühne sowie Dominik Metzke und Thomas Wagner ihren Gegner zum verdienten Sieg gratulierten. Die anschließenden Einzel von Arne, Marc, Dani, Dominik und Tom brachten das Eninger Team auf die Siegerstraße. Alle fünf Spiele waren mit sehenswerten Ballwechseln und toller Zuschauerunterstützung umkämpft. Die besseren Nerven behielten die Eninger Jungs und gewannen die Einzel verdient. Im anschließenden Einzel von Thomas konnte der TSV Steinhilben den ersten Einzelsieg feiern. Thomas wehrte sich nach Kräften gegen einen sehr stark aufspielenden Steinhilber und zwang diesen in den Entscheidungssatz. Leider konnte Thomas hier seine tolle Leistung aus den vorherigen Sätzen nicht mehr abrufen und der Punkt ging schlussendlich verdient nach Steinhilben. Als nächstes gingen Arne und Marc zu ihrem zweiten Einzel an die Tische. Beide zeigten wieder zur Freude der Zuschauer eine prima Leistung und gewannen auch dank starker Nerven die knappen Sätze und somit das komplette Spiel. Daraufhin kamen Daniel und Dominik zu ihrem zweiten Einsatz an diesem Abend. Dani fand gegen den „Dreier“ aus Steinhilben nicht über die komplette Distanz zu seinem Spiel und verlor in vier Sätzen. Dominik konnte es am Nebentisch gegen seinen Kontrahenten besser machen und gewann sicher in drei Sätzen und stellte somit den 9:4 Heimerfolg sicher.Am Samstag ging es für die 1. Mannschaft in Metzingen gegen den TuS Metzingen II weiter.

9:3 Erfolg für Herren I gegen die TuS Metzingen II
Mit zwei Änderungen in der Aufstellung musste sich die Mannschaft neu sortieren und finden, kam hiermit jedoch bestens zurecht. Für Dani sprang Hans-Jörg Riedinger ein und für Thomas Wagner Costa Kate. Bereits die Eingangsdoppel brachten die 1. Herrenmannschaft auf die Erfolgsstraße. Lediglich das Doppel Dominik Metzke und Tom Kühne musste ihren Gegner zum schlussendlich verdienten Sieg gratulieren. Arne Scherf und Marc Riedinger gewannen ungefährdet ihr Doppel. Überraschend gewann das Debütantendoppel Hans-Jörg und Costa. Nach Anlaufschwierigkeiten und einem 0:2 Rückstand fanden Hans-Jörg und Costa immer besser zusammen und ins Spiel und konnten das Doppel im fünften Satz gewinnen. Somit gingen Arne und Marc mit einer 2:1 Führung im Rücken an die Tische. Marc gewann denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Satzes gegen den Metzinger Spitzenspieler. Arne konnten am Nebentisch einen souveränen 3:0 Sieg ging Yannic Kleinfelder feiern. Bei den anschließenden Einzeln des mittleren Paarkreuzes gab es eine Punkteteilung. Tom konnten seine gute Leistung aus dem Vortag leider nicht abrufen und verlor in vier Sätzen gegen Frederick Harlos. Dominik, der sich derzeit wie das vordere Paarkreuz in bester Verfassung zeigt, konnte seine Siegesserie weiter ausbauen und gewann auch dieses Einzel. Mit einer zwischenzeitlichen 5:2 Führung kam nun das hintere Paarkreuz zum Einsatz. Hans-Jörg konnte einen ungefährdeten 3:0 für Eningen feiern, während Costa seinem Gegner zu dessen verdienten Sieg gratulieren musste. Die anschließenden Einzel von Arne, Marc und Dominik unterstrichen nochmals deren überragende Form. Alle drei gewannen wiederum ihre Einzel und sicherten den verdienten 9:3 Auswärtssieg gegen die Tus Metzingen II. Für das letzte Spiel der ersten Herrenmannschaft in dieser Vorrunde gilt es diesen „starken Lauf“ mitzunehmen und am 26.11.2022 in Betzingen nochmals
zu punkten.

Herren VI verliert zu 4 in Neuhausen
Ebenfalls am Freitagabend war die 6. Herrenmannschaft zu Gast beim TV Neuhausen. Costa Kate, Bernd Dietrich, Lothar Hellebrand und Nadine Dietrich schlugen sich tapfer und mussten sich nur knapp geschlagen geben. Bereits nach den Eingangsdoppeln war klar, hier kann für das Eninger Team etwas gehen. So verlor das Doppel Nadine und Lothar nur denkbar knapp im fünften Satz. Am Nebentisch konnten Costa und Bernd einen ungefährdeten Punktgewinn für Eningen beisteuern. Das vordere Paarkreuz begann wie die Doppel mit einer Punkteteilung. Bernd hatte gegen den an diesem Abend zu starken Neuhausener Spitzenspieler das Nachsehen und musste diesem zu dessen verdienten Sieg gratulieren. Costa konnte am Nebentisch seinen Gegner Paroli bieten und gewann in vier Sätzen. Die darauffolgenden Einzel des hinteren Paarkreuz von Nadine und Lothar gingen leider beide an Neuhausen. Somit stand es vor dem Aufeinandertreffen der beiden Spitzenspieler dieser beiden Mannschaften 2:4 aus Eninger Sicht. Costa erwischte einen prima Tag und konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten einen 0:2 Satzrückstand wettmachen und gewann in fünf Sätzen und holte somit den dritten Punkt für Eningen. Bernd wollte dem nichts nachstehen, zeigte gutes Tischtennis und gewann ebenfalls im fünften Satz. Somit hatte sich das Team ein
zwischenzeitliches 4:4 erkämpft. Leider gingen die beiden nächsten Einzelspiele nach Neuhausen. Das Schlussdoppel von Nadine und Lothar besiegelte die 4:7 Auswärtsniederlage. Bei diesem Spiel konnten die neufirmierte sechste Herrenmannschaft abermals aufzeigen, dass sie schon absolut konkurrenzfähig sind. Am 02.12.2022 geht es für die 6. Mannschaft beim Heimspiel gegen den TTC Reutlingen V weiter.

Einen tollen Auswärtssieg konnten Klaus Coenning, Hauke Laun,
Norbert Rauscher und Gerhard Storz in Kusterdingen feiern.

Das vierte und letzte Freitagabendspiel konnten unsere Senioren gegen die TSV
Kusterdingen gewinnen. Klaus und Nobbe verloren das Doppel gegen die beiden Spitzenspieler aus Kusterdingen knapp in vier Sätzen, während Hauke und Gerhard klar in drei Sätzen gewinnen konnten. Somit ging man 1:1 in die Einzelpartien. Hauke hatte gegen die Kusterdinger Nummer 1 nicht das richtige taktische Mittel gefunden und musste diesem zu dessen verdienten Sieg gratulieren. Am Nebentisch konnte Klaus seine Partie offen gestalten und gewann in fünf Sätzen. Auch das hintere Paarkreuz startete mit einer Punkteteilung. Nobbe verlor in vier Sätzen während Gerhard seinen Gegner klar in drei Sätzen besiegen konnte und somit den dritten Punkt für Eningen beisteuern konnte. Im anschließenden aufeinandertreffen der beiden Spitzenspieler fand Klaus leider nicht zu seinem Spiel und verlor klar in drei Sätzen. Die folgenden drei
Spiele von Hauke, Gerhard und Nobbe wurden jedoch alle deutlich von den Eningern gewonnen. Somit stand der 6:4 Auswärtserfolg fest. Nach diesem letzten Saisonspiel hat die Mannschaft einen hervorragenden 3. Tabellenplatz erspielt.

Überragende Damen gewinnen gegen den VfL Sindelfingen IV mit 8:2
Einen klaren Sieg konnten Margret und Britta Kregel, Erika Zinn und Lea Kreppenhofer feiern. Bereits nach den Doppeln stellte die Mannschaft die Weichen auf Sieg. Margret und Britta sowie Lea und Erika gewannen Ihr Doppel klar in drei Sätzen. So ging das vordere Paarkreuz mit einem 2:0 an die Tische. Margret spielte groß auf und holte den dritten Punkt souverän in drei Sätzen. Am Nebentisch erwischte Britta einen tollen Start gegen Sindelfingens Spitzenspielerin und gewann den ersten Satz. Leider kam die Gegnerin immer besser ins Spiel und gewann schlussendlich verdient in vier Sätzen. Auch das hintere Paarkreuz startete mit einer Punkteteilung. Erika steuerte mit einem klaren Sieg den vierten Punkt für Eningen bei während Lea ihrer an diesem Tag zu starken Gegnerin zum Sieg gratulierte. Beim Zwischenstand von 4:2 gingen die beiden Spitzenspieler der Mannschaften an den Tisch. Margret erwischte einen „Sahnetag“ und konnte auch ihr zweites Einzel gegen die Sindelfinger Spitzenspielerin gewinnen. Britta, Erika und Lea standen dieser Leistung in nichts nach und gewannen ebenfalls ihre Einzel. Somit war der 8:2 Heimerfolg „eingetütet“ und zwei wichtige Siegpunkte gesammelt. Nach diesem Erfolg heißt es nun für die Damen des TSV an diesen Erfolg anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen den VfL Dettenhausen am 26.11.2022 möglichst erneut erfolgreich zu gestalten.

Herren II verliert denkbar knapp mit 7:9 gegen TTC Reutlingen II
Eine von Anfang an spannende Partie lieferte sich die 2. Herrenmannschaft
gegen die 2. Mannschaft des TTC Reutlingen. Thomas Wagner, Manfred Loth, Klaus Coenning, Martin Reuter, Joachim Leber und Benjamin Wahl kämpften und zeigten gutes Tischtennis am Samstagabend in der Günther-Zeller-Turnhalle, verloren aber schlussendlich knapp gegen den TTC Reutlingen. Thomas und Klaus sowie Manne und Joachim verloren Ihre Doppel und die beiden ersten Punkte gingen somit an den TTC. Martin und Benjamin zeigten gute Nerven und gewannen ihr Doppel knapp im fünften Satz und holten somit den ersten Punkt für Eningen. Die anschließenden Einzel von Thomas und Manfred wurden souverän von den beiden gewonnen und somit konnten das mittlere Paarkreuz mit einer 3:2 Führung im Rücken an die Tische gehen. Klaus fand gegen seinen Kontrahenten an diesem Abend nicht die richtige Taktik und verlor in drei Sätzen. Am Nebentisch fand Martin zu seinem Spiel und gewann sein Spiel verdient in vier Sätzen und konnte somit den ursprünglichen Abstand wiederherstellen. Auch das hintere Paarkreuz trennte sich mit einer Punkteteilung. Joachim erwischte einen guten Tag und gewann klar in vier Sätzen, während Benjamin knapp in fünf Sätzen verlor. Somit stand es vor dem Duell der Spitzenspieler 5:4 für Eningen. Thomas hatte beim anschließenden Spitzenspiel nicht das Glück auf seiner Seite und verlor knapp in der Verlängerung. Auch Manne, Klaus und Martin verloren ihre Einzel im Anschluss. Somit hatte die Führung zum TTC Reutlingen mit 5:8 gewechselt. Joachim und Benjamin kämpften nochmals um jeden Punkt und zeigte tolle Ballwechsel. Sie gewannen dann auch wirklich noch ihre beiden Spiele und holten somit den sechsten und siebten Punkt für das Eninger Team und bewahrten dem Team die Aussicht auf einen Punktgewinn
durch das Schlussdoppel. Thomas und Klaus wehrten sich nach Kräften, um die
Niederlage zu verhindern und den Punktgewinn zu sichern, hatten schlussendlich aber gegen das Reutlinger „Einser-Doppel“ das Nachsehen und mussten zum Auswärtssieg der Reutlinger gratulieren. Am 27.11.2022 geht es für die 2. Herrenmannschaft weiter, um Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Klare Niederlage für die 3. Herrenmannschaft gegen den TB Metzingen III
Nicht viel zu holen, gab es für Armin Krause, Rainer Dünkel, Holger Schall, Klaus und Petra Schimmer und Michael Nerz. Das Doppel Petra und Michael konnten den ersten Punkt für Eningen beisteuern. Die beiden zeigten starke Nerven und gewannen in der Verlängerung des fünften Satzes. In den Einzeln konnten lediglich Petra nach bärenstarkem Spiel noch den zweiten Punkt beisteuern. Auch hier bewies sie Nerven und gewann knapp im fünften Satz. Die anderen Spiele gingen allesamt deutlich an die TB Metzingen und somit auch der verdiente Sieg an Metzingen. Am 26.11.2022 geht es beim vorletzten Spiel dieser Vorrunde für die Mannschaft gegen die SV Rommelsbach weiter, um Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Herren IV verliert gegen den TTC Reutlingen III mit 3:9
Auch die 4. Herrenmannschaft musste gegen den TTC Reutlingen antreten. Hauke Laun, Gerhard Storz, Norbert Rauscher, Marvin Jäger, Simon Thumm und Joachim Sommer waren letztendlich chancenlos gegen den TTC Reutlingen und verloren mit 3:9.
Bereits nach den Doppeln war die 4. Herrenmannschaft ins Hintertreffen geraten. Nobbe und Joachim hatten gegen das Reutlinger Spitzendoppel keine Chance und verloren klar in drei Sätzen. Hauke und Gerhard konnten den Spieß herumdrehen und gewannen ihrerseits klar in drei Sätzen und holten damit den ersten Punkt für Eningen. Am Nebentisch konnten Marvin und Simon ihr Doppel offen gestalten, hatten jedoch nicht das nötige Spielglück auf ihrer Seite und verloren drei Sätze in der Verlängerung. Somit stand es nach den Doppeln 1:2 für Reutlingen. Leider zog sich das glücklose Spiel in den folgenden drei Einzel weiter. Gerhard, Hauke und Marvin verloren jeweils knapp in der Verlängerung. So konnte der TTC zum zwischenzeitlichen 1:5 davonziehen. Der anschließende Einzelgewinn von Nobbe konnte jedoch die Wende nicht herbeiführen. Nobbe zeigte gute Nerven und gutes Spiel und gewann folgerichtig in vier Sätzen. Joachim verlor danach leider in vier Sätzen gegen seinen Kontrahenten und musste ihm zum verdienten Sieg gratulierten. Am Nebentisch konnten Simon seine herausragende Form weiter unter Beweis stellen und gewann klar in drei Sätzen. Dieser Einzelsieg von Simon sollte dann leider auch schon der dritte und letzte Punktgewinn für die 4. Herrenmannschaft an diesem Tag sein. Hauke, Gerhard und Nobbe konnten leider keinen Punkt mehr beisteuern und somit war die 3:9 Niederlage besiegelt.
Beim nächsten Spiel gegen des TSV Steinhilben am 03.12.22 gilt es für die
Mannschaft wieder zu Punkten, damit der gute, bisherige mittlere Tabellenplatz
verteidigt werden kann.

Sieg und Niederlage der Eninger Jugendteams

Starke Jungen U13 zweimal siegreich
Das erste Spiel hatten Finn Nerz, Constantin Christner und Mico Hollmann
gegen den TV Rottenburg II. Die Überlegenheit des Eninger Teams spiegelt der klare 7:0 Sieg wieder. Lediglich ein Satz gaben die Eninger Jungs gegen Rottenburg ab. Mit diesem Sieg im Rücken spielten die Drei in ihrem zweiten Spiel gegen den TV Derendingen ebenfalls groß auf und gewannen auch dieses Spiel deutlich mit 5:2. Finn und Constantin gewannen klar in drei Sätzen ihre Spiele. Mico kämpfte und zeigte gutes Tischtennis, musste am Ende aber seinem Gegner zum Fünfsatzerfolg gratulieren. Somit stand es nach den ersten Einzeln 2:1 für das Eninger Team. Im anschließenden Doppel ließen Finn und Constantin nichts anbrennen und gewannen klar in drei Sätzen. Anschließend konnte Finn und Mico ihr zweites Einzel gewinnen und bauten damit die Führung auf 5:1 aus. Das letzte Spiel blieb Constantin vorbehalten.Trotz guten Spiels und Anfeuerung seiner Kameraden sollte es an diesem Tag gegen Michel Erhardt nicht reichen. Somit ging der letzte Punkt an diesem Spiel Tag an Derendingen. Nach diesen beiden Siegen hat das Team seine Tabellenführung verteidigt und geht bei den nächsten Spieltagen weiter als Favorit in die Begegnungen.

Jungen U19 verlieren klar gegen die SV Tübingen
Leider mussten Julis Hahn, Benedikt Kneifel, Moritz Müller und Nico Engels eine
klare Niederlage gegen die SV Tübingen einstecken. Bereits nach den Doppeln waren die Jungen mit 0:2 ins Hintertreffen geraten. Beide Doppel gingen mit 0:3 verloren. Im anschließenden Einzel konnte Julius nach starkem Spiel den Ehrenpunkt für Eningen holen. Er gewann klar in drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten. Alle anschließenden Einzel gingen mehr oder weniger deutlich an die SV Tübingen. Im nächsten Spiel gilt es die Niederlage wieder wettzumachen. Am 03.12.2022 geht es gegen des TSV Betzingen weiter

Kein erfolgreiches Wochenende für die Tischtennisabteilung

Landesliga: Damen verlieren mit 2:8 gegen die Spvgg Weil der Stadt
„Nicht viel zu holen“ gab es für Margret und Britta Kregel, Petra Schimmer und
Erika Zinner. Bereits nach den Doppeln lagen die Damen mit 0:2 zurück. Am vorderen Paarkreuz konnte Britta den ersten Punkt für Eningen nach tollem Spiel beisteuern. Am Nebentisch verlor Margret hingegen knapp in fünf Sätzen. Im Anschluss gab es am hinteren Paarkreuz ebenfalls eine Punkteteilung. Petra fand leider nicht die richtigen Mittel gegen ihre Gegnerin und verlor klar in drei Sätzen. Erika konnte an diesem Tag ihr Können abrufen und gewann in vier Sätzen. Leider gingen die folgenden Spiele allesamt an die Spvgg Weil der Stadt. Somit stand die 2:8 Niederlage fest.

Knappe Heimniederlage für Herren I gegen den FC Mittelstadt
Bereits nach den Doppeln befanden sich Arne Scherf, Marc Riedinger, Daniel Kitzmann, Dominik Metzke, Tom Kühne und Klaus Coenning leicht im Hintertreffen. Arne und Marc konnten ihr Doppel klar in 3 Sätzen gewinnen. Daniel und Klaus sowie Dominik und Tom verloren hingegen ihr Doppel mehr oder weniger deutlich. Während Arne im weiteren Verlauf sein erstes Einzel an diesem Abend klar in drei Sätzen gewinnen konnten, musste Marc am Nebentisch dem Spitzenspieler aus Mittelstadt zu dessen Sieg gratulieren. Auch am mittleren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Daniel konnte in vier Sätzen den dritten Punkt für Eningen beisteuern. Am Nebentisch zeigte Dominik tolles Tischtennis, musste am Ende aber seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Beim 3:4 Zwischenstand ging das hintere Paarkreuz an die Tische. Tom verlor nach gutem Spiel und schönen Ballwechsel in vier Sätzen. Klaus fand leider nicht die richtige Taktik gegen seinen Gegner und verlor klar in drei Sätzen. Im Anschluss gingen die beiden Spitzenspieler an den Tisch. Arne fand an diesem Abend nicht das richtige Mittel, um die Nummer eins aus Mittelstadt in Schwierigkeiten zu bringen und verlor klar in drei Sätzen. Marc und Daniel konnten in ihren jeweils zweiten Einzelpartien die nächsten und leider letzten Punkte für Eningen beisteuern. Beide zeigten tolles Tischtennis und gewannen deutlich. Im Anschluss konnten Dominik und Tom ihre Gegner leider nicht in
Bedrängnis bringen und verloren beide in vier Sätzen. Somit stand die 5:9 Niederlage fest.

Herren I mit Unentschieden in Sonnenbühl
Gleich am Sonntagmorgen ging es für die Mannschaft nach Sonnenbühl zum
nächsten Verbandsspiel. Für Marc sprang allerdings Simon Thumm ein und
Thomas Wagner für Klaus Coenning. Nach den Eröffnungsdoppeln führte das Eninger Team mit 2:1. Daniel und Tom sowie Arne und Dominik konnten ihre Doppel gewinnen. Thomas und Simon zwangen ihre Gegner zwar in den fünften Satz, konnten hier aber schließlich leider nicht mehr viel ausrichten und verloren diesen klar und somit ging dieser Punkt nach Sonnenbühl. Am vorderen Paarkreuz wurde mit einer Punkteteilung begonnen. Daniel verlor denkbar knapp gegen den Sonnenbühler Spitzenspieler während Arne am Nebentisch klar gewinnen konnte. Leider gingen die nächsten vier Spiele allesamt an die Gastgeber. Dominik, Tom, Thomas und Simon hatten leider nicht das Spielglück auf ihrer Seite und verloren ihre Spiele. Mit einem Rückstand in Höhe von 3:6 gingen die Spitzenspieler beider Teams an die Tische. Arne konnte gegen seinen Kontrahenten aus Sonnenbühl klar in vier Sätzen besiegen. Auch Daniel gewann am Nebentisch in vier Sätzen. Somit ging das mittlere Paarkreuz beim Spielstand von 5:6 an die Tische. Während Dominik souverän den nächsten Punkt für Eningen holte, hatte Tom letztendlich am Nebentisch keine Chance. Thomas und Simon spielten groß auf und holten die Punkte sieben und acht für Eningen. Somit ging man mit einer Führung und Aussicht auf einen Sieg in das Schlussdoppel. Arne und Dominik gaben alles, mussten aber leider nach fünf Sätzen ihren Gegner gratulieren. Somit stand nach 4 Stunden Spielzeit das an diesem Tag gerechte Unentschieden fest. Am 18.11. geht es für die Mannschaft mit dem Spiel gegen den TSV Steinhilben weiter.

Herren II verliert in der Kreisliga gegen den TSV Sondelfingen
Leider konnte die zweite Herrenmannschaft eine Heimniederlage in der Günther Zeller-Turnhalle gegen den TSV Sondelfingen nicht verhindern. Das Satzverhältnis von 10:31 zeigt bei der deutlichen 2:9 Niederlage den doch recht klaren Spielverlauf. Lediglich Martin Reutter und Simon Thumm konnten ihr Doppel gewinnen und im Einzel konnte Tom Kühne den 2. Punkt für Eningen beisteuern. Alle anderen Punkte gingen mehr oder weniger deutlich an den TSV Sondelfingen. Nach dieser Heimniederlage geht es für die 2. Herrenmannschaft im nächsten Spiel am 19.11.2022 gegen den TTC Reutlingen weiter.

Kreisliga B: Herren IV verliert mit 2:9 gegen den TSV Mägerkingen
Hauke Laun, Gerhard Storz, Norbert Rauscher, Marvin Jäger, Simon Thumm und Joachim Sommer kämpften und wehrten sich nach Kräften, konnten am Ende die deutliche Niederlage jedoch nicht verhindern. Lediglich Marvin und Simon konnten ihr Doppel gewinnen sowie Simon sein Einzel. Nach diesem Ergebnis wird die 4. Herrenmannschaft am 19.11.2022 gegen den TTC Reutlingen III versuchen, die Niederlage wettzumachen.